Kursinformationen

Zum Erwerb der 

- Sportbootführerscheine Binnen und See,

- der Funkzeugnisse Binnen und See (UBI: UKW-Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt und SRC: Short Range Certificate) und

- für sämtliche Befähigungsnachweise im maritimen Bereich

vermitteln wir das theoretische Wissen und praktische Können bis zur Prüfungsreife.

So gehen Sie sicher mit uns gemeinsam zu den anschließenden amtlichen Prüfungen und halten Ihre Funk- und Führerscheine in der Regel bereits binnen 14 Tagen nach der Anmeldung zum Kurs in der Hand!

Für die Bootsführerscheinkurse finden 16 Theoriestunden (am Wochenende, 2 Tage à 8 Stunden) in unseren Schulungsräumen in Berlin statt.

Die drei Praxistermine werden im Tempelhofer Hafen gefahren, die Prüfungsfahrt an der Unterhavel.


Zur Prüfungsvorbereitung auf die Funkzeugnisse finden 2 bis 4 kombinierte Theorie- und Praxiseinheiten statt.


Zum Erwerb des Sportküstenschifferscheins (SKS) finden ca. 24 Theoriestunden mit intensiven Karten- und Navigationsübungen in Berlin Kreuzberg statt.

Der erforderliche praktische 7-tägige Törn findet auf einer ca. 14 Meter langen Segelyacht statt. Beginn und Ende der Reise ist in Flensburg, wobei sich das Reiseziel nach der Großwetterlage richtet.

In der Regel werden die dänischen Inseln (Ärö, Langeland, Falster usw.) angesteuert, wobei alle Prüfungsmanöver von den Crewmitgliedern im ständigen Wechsel gefahren werden.


Die Navigation, die Logbuchführung und die Arbeiten an Deck werden unter Anleitung des Schiffsführers unter Prüfungsbedingungen erledigt.

Auf dem Rückweg wird in Glücksburg dann der praktische Prüfungsteil amtlich abgenommen, der theoretische Teil kann davor oder danach in Berlin vor der Prüfungskommission abgelegt werden. Sind beide Prüfungsteile bestanden, wird der Schein ausgehändigt.

Kurstermine und -zeiten sind unter "Buchung" einsehbar, dort bitte die Vorauswahl über "Kategorie" treffen.

Prüfungsgebühren der Prüfungskommission sind gesondert gemäß Preisliste der Prüfungskommission zu entrichten.

Prüfungsgebühren des Prüfungsausschusses

Die aufgeführten Prüfungsgebühren setzen sich im Regelfall aus einer Zulassungsgebühr, einer Gebühr für die Abnahme der Prüfung einer Erteilungsgebühr sowie anteiliger Mehrwertsteuer zusammen.
Zusätzlich zu den Gebühren werden Auslagen/Nebenkosten in Form von Reisekosten der Prüfungskommission gemäß Bundesreisekostengesetzes (BRKG in der jeweils aktuellen Fassung) und Kosten für die Anmietung und Bereitstellung von Prüfungsräumen anteilig wie folgt erhoben:

https://www.sportbootfuehrerscheine.org/pruefungen/pruefungsgebuehren-rechner/

Für Überweisungen an den Prüfungsausschuss geben Sie als Verwendungszweck bitte stets an:
Name der Bewerberin / des Bewerbers, Datum und Ort der Prüfung. Die Kontodaten des Prüfungsausschusses finden Sie ebenfalls unter dem obigen Link.